Festkochende Kartoffelsorte Princess ideal für kartoffelsalat

Festkochende Kartoffelsorten – Ein Liste mit Kurzüberblick

Hier findest du eine Liste der wichtigsten und beliebtesten festkochenden Kartoffelsorten. Nicht zu verwechseln mit den vorwiegend festkochenden Kartoffelsorten.

Aktiva

Aktiva ist eine wohlschmeckende Speisekartoffel der frühen Reifegruppe. Sie hat eine geringe Neigung zur Verfärbung nach dem Kochen. Die Kartoffelsorte Activa stammt aus dem Herkunftsland Niederlande. Die Reifezeit der Sorte ist mittelfrüh. Activa wurde 1990 erstmals zugelassen.

Allians

Das feine Aroma der Allians passt sehr gut in den Kartoffelsalat, aber auch zu Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln. Im tiefgelben Fleisch steckt ein extrafeines Aroma. Die Knollen haben eine lange und ovale Form. Im Jahr 2003 wurde die Allians in die französische Sortenliste hinzugefügt.

Kartoffel Allians
Frank C. MüllerCC BY-SA 4.0

Annabelle

Die Annabelle ist eine der sehr frühen Kartoffelsorten. Die Form der Kartoffelknolle ist länglich und ihre Farbe ist gelb. Sie ist eine festkochende Kartoffelsorte. Mit dem feinen Geschmack, den die Kartoffel hat, passt sie gut in den Salat und zu Pellkartoffeln und Salzkartoffeln.

Bellaprima

Die mittelfrühe Kartoffelsorte besitzt hellgelbes Fruchtfleisch. Die Form der Knolle ist oval. Bellaprima Kartoffeln haben einen feinen milden Geschmack. Diese Sorte ist festkochend und gut geeignet für Bratkartoffeln, Kartoffelwedges, Salatkartoffeln, Pellkartoffeln.

Charlotte

Charlotte Kartoffeln werden gerne für Kartoffelsalate und Pellkartoffeln benutzt. Die Sorte ist eine mittelfrühe Kartoffelsorte, ihre Knollen sind lang, oval und haben eine gelbe Farbe. Die Charlotte schmeckt aromatisch. Übrigens ist Charlotte seit 1981 in Frankreich zugelassen.

Cilena

Cilena ist eine frühe Kartoffelsorte. Sie besitzt eine gelbe Schale und gelbes Fruchtfleisch. Die Knollen der Cilena sind länglich. Sie eignet sich besonders für Salate, als Pellkartoffel und auch als Salzkartoffel. Sie ist eine sehr gut zum Lagern geeignete Kartoffelsorte.

Goldmarie

Ob Pellkartoffeln, Salzkartoffeln und die Goldmarie im Kartoffelsalat–es schmeckt immer prima. Die Schale ist gelb und die Knollen länglich oval. Goldmarie Kartoffeln schmecken fein aromatisch. Ihren Namen hat sie von ihrem leuchtenden Fruchtfleisch und ihrer gelben Schale geerbt.

Glorietta

Die Glorietta ist ein glorreiches Gemüse für Backofen oder Grill. Glorietta ist festkochende Kartoffelsorte. Das sattgelbe Fruchtfleisch schmeckt schön aromatisch. Glorietta ist eine sehr frühe Kartoffelsorte mit einer oval bis länglichen Fruchtform. Sie ähnelt etwas der „Alexandra“.

Heideniere

Zu den mittelfrühen Sorten gehörend, sind Heidenieres Knollen länglich und gelb gefärbt. Für Kartoffelsalat, Pellkartoffeln und Salzkartoffeln ist sie hervorragend geeignet. Heideniere zeichnet sich durch einen würzigen und speckigen Geschmack aus. Übrigens stammt ihr Name vom Ort der Züchtung.

La Ratte

Diese Kartoffel gehört auf den Feinschmeckertisch. Mit ihrem speckigen Geschmack passt sie in Salate und gibt eine tolle Pellkartoffel ab. Die mittelfrühe Sorte hat eine hörnchenförmige Knolle und ein schönes gelbes Fruchtfleisch. Ihre Schale ist angenehm dünn, so dass sie mitgegessen werden kann.

Linda

Linda ist eine Kartoffelsorte mit einer langen Lagerungsfähigkeit und gehört zu den mittelfrühen Sorten. Ihre Knollen haben eine längliche Form und die Schale eine gelbe Färbung. Für Kartoffelsalat, Pellkartoffeln, Aufläufe und Salzkartoffeln ist die Linda gut geeignet. Linda schmeckt cremig mild.

Sieglinde

Sieglinde verfügt über einen kräftigen Geschmack und ist damit sehr gerne als Kartoffel im Kartoffelsalat oder als Pellkartoffel und Salzkartoffel auf dem Essteller. Sieglinde ist eine der frühen Kartoffelsorten mit langen ovalen Knollen und gelbem Fruchtfleisch.

Mehr Informationen zur Sorte Sieglinde findet ihr >hier<.

Nicola

Nicola ist eine sehr bekannte Kartoffelsorte. Lang und oval, sortentypisch gelb, schmeckt Nicola in Kartoffelsalaten, als Pellkartoffel und sogar als Salzkartoffel sehr gut. Diese Sorte ist eine der mittelfrühen Kartoffelsorten. Übrigens war die Nicola die Kartoffel des Jahres 2016.

Princess

Diese Kartoffelsorte ist eine der frühen Sorte. Festkochend und mit einer dunkelgelben Fleischfarbe hat sie ovale Knollen. Die Princess Kartoffelsorte hat einen leicht cremigen und zarten Geschmack und ist bestens für Bratkartoffeln und Kartoffelgratin geeignet.

Mehr Information zur Kartoffelsorte Princess findet ihr >hier<.

Hier geht es zu dem Überblick mit allen 60 Kartoffelsorten (Festkochend).

Wofür verwendet man festkochende Kartoffel?

Festkochende Kartoffeln behalten beim Kochen aufgrund ihres niedrigeren Stärkegehalts ihre Form und zerfallen nicht. Diese Eigenschaften machen sie ideal für verschiedene Koch- und Backmethoden: Salate, Bratkartoffeln, Gratins, Kartoffelpuffer, Pellkartoffeln und zum Grillen und Backen generell.

Warum festkochende Kartoffeln für Bratkartoffeln?

Geröstete Bratkartoffeln-aus rohen Kartoffeln (2) 4 3

Für Bratkartoffeln sollte man festkochende Kartoffeln verwenden, weil diese Sorten bestimmte Eigenschaften haben, die für das Gelingen der Bratkartoffeln wichtig sind: Aufgrund der erhöhten Formstabilität und Konsistenz behalten die Kartoffelscheiben ihre Form beim Kochen und Braten. Sie zerfallen nicht und bleiben in schönen, festen Scheiben oder Stücken erhalten. Festkochende Sorten entwickeln eine wunderbare Kruste, wenn sie gebraten werden. Das sorgt für die gewünschte knusprige Außenschicht, während das Innere zart bleibt. Die Kartoffelscheiben oder -stücke bleiben eher schön und ansehnlich, und das Auge ist bekanntlich mit.

Welches sind die beliebtesten festkochenden Kartoffeln?

Die beliebtesten und bekanntesten festkochenden Kartoffelsorten sind:
Annabelle wurde 2023 auf ca 160ha angebaut. Leicht absteigend.
Sieglinde: Eine alte, traditionelle Sorte mit feinem Geschmack und gelbem Fleisch. Sie ist vielseitig einsetzbar und besonders für Bratkartoffeln und Salate geeignet.
La Ratte: Eine französische Sorte mit nussigem Geschmack und fester Textur. Eine Gourmetsorte.
Linda: Diese „alte“ Sorte hat gelbes Fleisch und eine festkochende Konsistenz. Sie ist bekannt für ihren kräftigen Geschmack und eignet sich gut für Bratkartoffeln und Salate.
Nicola: Eine gelbfleischige Kartoffelsorte mit festem Fleisch und mildem Geschmack. Sehr gut für Salate und als Beilage.
Allians: Diese Sorte wurde 2023 auf 111ha. Tendenz gleichbleibend.
Diese Sorten sind wegen ihrer ausgezeichneten Textur und ihrem guten Geschmack bei Köchen und im Privatumfeld gleichermaßen beliebt. Sie sind vielseitig einsetzbar und sorgen in vielen Gerichten für beste Ergebnisse.

Du kannst den Beitrag jetzt bewerten!
[Total: 0 Mittelwert: 0]

Die besten Rezepte für festkochende Kartoffeln

87e89b44ffb047a8b8cfb6a158906d8a