Kartoffeln kochen – in 1 Minute erklärt!

Kartoffeln kochen ist einfach und auch etwas für Anfänger. Ich habe hier die wichtigsten Tipps zusammenfasst, dass auch sicher nichts schiefgeht.

Das Wichtigste rund um „Wie Kartoffeln richtig kochen“ in Kürze:

  1. Die Kartoffeln in kaltes Wasser legen, aber nicht bedecken.
  2. Größe der Kartoffelstücke, Schale und Salz beeinflussen die Kochzeit.
  3. Mit dem Küchenmesser oder Gabel nach 15-20 Minuten testen, ob die Kartoffeln weich sind.
  4. Die Kartoffeln nach dem Abgießen 3-4 Minuten Ausdampfen lassen.

Ab hier geht es ins Detail.

Wer wissen will, wie lange man Kartoffeln für Bratkartoffeln kochen muss -> Im Detail hier erklärt

(Salz-) Kartoffeln kochen – Das „Rezept“

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Salzkartoffeln gehören in das Repertoire jedes (Hobby-) Kochs. Sie sind einfach lecker und können mit ein wenig Aufwand in vielen weiteren Rezepten als Beilage verwendet werden.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

2 Portionen
500 gr Kartoffeln
1 Prise Salz
1 EL Butter
1 Knoblauchzehe

Utensilien

  • Ein Topf
  • Ein Geschirrhandtuch
  • Ein Küchenmesser
  • Ein Schäler

Zubereitung

  1. Die Kartoffelsorte. Für Salzkartoffeln eignen sich am besten vorwiegend festkochende und festkochende Kartoffelsorten, da diese im Vergleich zu mehligkochenden Kartoffeln weniger Stärke enthalten und beim Kochen nicht so schnell zerkochen.
  2. Waschen und Säubern. Je nach Verschmutzung muss man ein wenig mehr schrubben. Kartoffel vor dem Kochen säubern
  3. Schälen. Profis machen das mit dem Messer. Für Normalsterbliche empfiehlt sich ein einfacher Schäler.
  4. Zerteilen. Die Kartoffeln in etwa gleich große Stücke zerteilen, dass sie auch gleichmäßig gar werden. Je kleiner die Stücke, desto schneller werden sie gar.
  5. Ansetzen. Die Kartoffelstücke nun in einem Topf mit kaltem Wasser knapp bedecken. Etwas Salz und Butter hinzufügen. Fett verhindert das Überkochen.
  6. Garen. Zu Beginn kocht man die Kartoffeln einmal bei geschlossenem Deckel auf und lässt sie dann auf mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten mit leicht geöffnetem Deckel köcheln. Je nach Größe und Art dauert es etwas länger. Den Garzustand kann man mit einem Messer oder einer Gabel überprüfen. Wichtig: Kartoffeln garen beim kalt werden etwas nach, daher nicht zu lange warten.
  7. Abgießen. Wenn man mit der Konsistenz zufrieden ist, dann gießt man die Kartoffel mit dem Topf und dem Deckel ab. Um sich nicht die Finger zu verbrennen, verwendet man dafür ein Geschirrtuch als Schutz.
  8. Ausdampfen. Um zu verhindern, dass die Kartoffeln zerfallen, lässt aber die Kartoffeln noch kurz im heißen Topf auf der heißen Herdlatte. Dabei verdampft das Restwasser und die Kartoffeln werden fester. Das Anbrennen verhindert man, in dem man den Topf etwas bewegt, um ein Anbacken zu verhindern.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Katharina auf Instagram.

Kartoffeln kochen mit Schale (Pellkartoffel)

  1. Für Pellkartoffeln nehmen Sie am besten festkochende Kartoffelsorten, da diese schnittfester sind. Neue oder Frühkartoffeln haben eine sehr dünne Schale und sind daher auch sehr beliebt.
  2. Die Pellkartoffeln natürlich gründlich waschen.
  3. Die Kartoffeln im Topf mit kaltem Wasser vollständig bedecken. Mit Salz nach Belieben würzen. Tipp: Je mehr Salz man verwendet, desto schneller werden sie weich.
  4. Zu Beginn das Wasser einmal kräftig aufkochen und anschließend die Kartoffeln je nach Größe 25–30 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze garen. Mit Schale müssen Kartoffeln etwas länger kochen als ohne Schale.
  5. Kartoffeln vorsichtig abgießen.
  6. Ausdampfen lassen. Einfach 3-4 Minuten auf dem Herd stehen lassen, dass das Restwasser verdampft.
  7. Kartoffeln noch warm schälen. Dazu die Kartoffel auf eine Gabel spießen und mit einem kleinen Küchenmesser die Schale von der Kartoffel abziehen.

Pellkartoffeln eignen sich für Bratkartoffeln mit vorgekochten Kartoffeln, Frankfurter Soße und Kartoffelsalate.

Kartoffeln kochen mit Schale

Wie lange müssen Kartoffeln kochen?

Beim Zubereiten von Kartoffelgerichten muss man Kartoffeln immer kochen, aber es ist extrem ärgerlich, wenn man Kartoffeln zerkocht. Wenn ihr euch daher folgende Fragen stellen: „Wie lange kocht man Kartoffeln?“ oder „Wie lange brauchen eigentlich Kartoffeln?“, dass sie perfekt gar sind. Dann bist du hier richtig.

Für Eilige hier die Antwort in Kürze:

  • Die Kochzeit oder besser Gardauer ist abhängig von der Größe, der Schale, der Sorte der Kartoffeln.
  • Kleingeschnittene mehlige Salzkartoffeln sind nach 15 Minuten gar.
  • Große festkochende Pellkartoffeln benötigen 30 Minuten.
  • Mit dem Messertest Bissfestigkeit einfach überprüfen.

Fast alle Bilder hier im Beitrag sind ohne Deckel. Das ist eigentlich falsch. Warum? Hier geht es zum Artikel „Kartoffeln kochen mit oder ohne Deckel! Wie jetzt?“Schnellnavigation – Alles rund um „Kochzeit der Kartoffeln“

Kochzeit nach Kartoffelsorte

Wie ist die Kochdauer von Süßkartoffeln?

Bei Süßkartoffeln hängt die Kochdauer von der Größe ab. Eine große Süßkartoffel hat eine Kochzeit von 30 bis 40 Minuten. Nach dem Vierteln oder achteln verkürzt sich die Garzeit auf rund 10 bis 20 Minuten.

Süßkartoffel kochen
(c) 2005 Jérôme SAUTRET, CC BY-SA 3.0

Wie lange ist die Kochzeit von Drillingen?

Drillinge sind schon nach zehn bis 15 Minuten fertig, eben weil sie so klein sind. Ohne Schale ginge es noch schneller. Aber sie werden in der Regel nicht geschält.

Wie lange Kartoffeln mit und ohne Schale kochen?

Die Schale ist ein Faktor von 3 bis 4 Minuten beim Kochen. Je nach Situation kann man die Zeit dazurechnen oder eben nicht.

Kochzeit Salzkartoffeln – Wie lange dauert es bis sie fertig sind?

Für mittelgroße Salzkartoffeln mit einer vorwiegend festkochenden Sorte muss man 20 Minuten einplanen. Erst kräftig aufkochen und dann köcheln lassen. Ab Minute 20 sollte man regelmäßig den Messertest machen, um den perfekten Moment nicht zu verpassen.

Wie lange Salzkartoffel kochen

Pellkartoffeln kochen, aber wie lange?

Mit einem Deckel kocht man die Pellkartoffeln ca. 5 Minuten auf der Maximalstufe und dann nochmal je nach Größe ca. 20-25 Minuten auf mittlerer Hitze mit Deckel. Mit der Garprobe testet ihr danach einfach, ob die Kartoffel vom Messer rutscht.

Wie lange Pellkartoffeln kochen

Kochzeit nach Kartoffelart

Je nach Kartoffelart (mehlig, festkochend) ist die Kochdauer unterschiedlich. Je höher der Stärkeanteil ist, desto schneller werden die Kartoffeln weich. Mehligkochende Kartoffeln sind deswegen deutlich schneller gar.

Mehlige Kartoffeln benötigen je nach Größe maximal 15 bis 20 Minuten. Mit Schale einige Minuten mehr, ohne Schale dagegen weniger. Für Bratkartoffel eher früher vom Herd nehmen als zu spät.

Festkochende Kartoffeln benötigen am längsten im heißen Wasser. Je nach Größe und Schale etwa 22-27 Minuten. Ab der 20. Minute testet man regelmäßig die Konsistenz für die perfekte Kartoffel.

Hinsichtlich Kochdauer sind vorwiegend festkochende Kartoffeln im Mittel. Je nach Größe und Schale benötigen sie etwa 20 Minuten. Nach ca. 15 Minuten solltet ihr regelmäßig den Messertest machen.

Wie lange garen Kartoffeln
Salzkartoffeln garen mit Deckel

Wie kann man die Kochzeit von Kartoffeln verringern?

Tipps um die Kochdauer von Kartoffeln zu reduzieren:

  • Man kann sie schälen, halbieren oder vierteln. Kleine Würfelchen benötigen nur 5 Minuten bis sie durch sind.
  • Alternativen zum Kochen sind der Schnellkochtop oder die Mikrowelle

Kochzeit nach Größe

Wie lange muss man kleine Kartoffeln kochen?

Kleine Kartoffeln sind je nach Sorte und Schale bereits nach 15 Minuten durch und ihr solltet ab diesem Zeitpunkt regelmäßig den Gabeltest machen, um den richtigen Moment nicht zu verpassen.

Wie lange muss man große Kartoffeln kochen?

Große Kartoffeln müssen je nach Sorte und Schale tendenziell länger gegart werden. Festkochende bis zu 30 Minuten. Einfach nach 20 Minuten regelmäßig den Gabeltest machen.

Kann man Kartoffeln zu lange kochen?

Ja, wenn man den Moment um 2-3 Minuten verpasst, dann sind bereits 50 % der Kartoffeln schnell matschig. Zumal Kartoffeln beim Ausdampfen noch einige Zeit nachgaren.

Wie viel Zeit sollte man beim Kartoffelkochen einplanen?

Man sollte in Gänze 15 – 25 Minuten einplanen. Aber man muss nur nach dem ersten Aufkochen nach etwa 3-5 Minuten die Hitze auf eine mittlere Stufe reduzieren. Mit etwas Erfahrung kann man nebenbei auch andere Dinge vorbereiten.

Wann sind Kartoffeln gar gekocht?

Es gibt zwei Garproben. 1. Mit einer Gabel in die Kartoffel einstechen und herunterrutschen lassen. Klappt das? dann ist die Kartoffel durch. 2. Sticht man mit einem schmalen Küchenmesser bis zum Kern der Kartoffel, spürt man am Widerstand, ob sie durch ist oder nicht.

Wann sind Kartoffeln durch, gar, bissfest etc. – alle Antworten!

Ihr interessiert euch im Detail für die Kochzeit eurer Kartoffeln und wollt wissen, wie lange die Kartoffeln brauchen, bis sie fertig sind. Dann werdet ihr >hier< alle Antworten auf diese Fragen finden:

  • Wann sind gekochte Kartoffeln bissfest? Sowohl der Gabel als auch der Messertrick kurz erklärt.
  • Wie lange müssen Kartoffeln kochen?
  • Kochdauer nach Wie lange müssen festkochende Kartoffeln kochen?
  • Wie lange müssen mehlig kochende Kartoffeln?
  • Wann sind Kartoffeln durch oder wann sind Kartoffeln gar?

Kartoffeln kochen mit der Mikrowelle

Kann ich Kartoffeln in der Mikrowelle kochen?

Ja. Bei einer Leistung von etwa 600 Watt gart man die geschnittenen Kartoffeln circa drei bis vier Minuten. Nach dem Gabeltest kann man im Zweifelsfall nochmal 1-2 Minuten nachgaren.

Wie kocht man Kartoffeln in der Mikrowelle?

Nach dem Waschen und Schälen die Kartoffeln in 2 cm große Stücke schneiden. Die Kartoffelstücke gibt man mit 3 EL Wasser in ein mikrowellengeeignetes Gefäß mit Deckel. Den Deckel leicht offen lassen, damit der Wasserdampf entweicht. Die Garzeit für Kartoffeln beträgt bei 600 Watt 5 Minuten.

Tipp: Dann sollte man mit einer Messerspitze die Kartoffel testen und eventuell muss man nochmal 60 Sekunden verlängern.

Wie kocht man Pellkartoffeln in der Mikrowelle?

Nach dem Waschen die Kartoffeln in kleine 2 cm große Stücke schneiden. Die Kartoffelstücke gibt man mit 3 EL Wasser in ein mikrowellengeeignetes Gefäß mit Deckel. Diesen Deckel leicht offen stehen lassen, damit der Wasserdampf entweicht. Für Pellkartoffeln mit Schale 10 min bei 600 Watt einplanen.

Wie kocht man Kartoffeln im Schnellkochtopf?

Im Schnellkochtop sollte genauso viel Wasser sein, um die Kartoffeln zu bedecken. Je nach Kartoffelgröße und Art sollte man 8 bis 12 Minuten reine Kartoffel-Garzeit einplanen. Anschließend solltest du den Druck abbauen. Aber Vorsicht: Die Kartoffel garen beim Ausdampfen weiter.

Wie kocht man Kartoffel mit dem Thermomix?

Das Wasser mit einer Prise Salz in den Mixtopf geben und den Gareinsatz einhängen. Nach dem Kartoffeln einwiegen müssen die Kartoffeln mit dem Thermomix 25 Min. / Varoma / Stufe 1 garen., dann den Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen und als Beilage servieren.

Hintergrundwissen rund um Kartoffeln kochen

Warum kocht man Kartoffeln mit wenig Wasser?

Profis arbeiten mit wenig Wasser und lassen den Deckel zu, denn der Wasserdampf reicht, um Kartoffeln zu garen. Allerdings ist die Gefahr, dass das Wasser verdampft ist, und die Kartoffeln anbrennen, höher. Man kann sie auch in einem Sieb in den Topf hängen, und dann eben weniger Wasser verwenden.

Warum schäumen Kartoffeln beim Kochen?

Die ausgekochte Stärke schäumt und bildet den Schaum im Kochtopf, kurz darauf kochen die Kartoffeln über.

Warum verhindert Fett das Überkochen von Kartoffeln?

Fett reduziert oder verhindert die Schaumbildung und dadurch das Überkochen.

Warum werden Kartoffeln gekocht?

Die erwärmte Kartoffelschale lässt sich leichter entfernen und es ist eine schonende Art und Weise möglichst viele Nährstoffe zu erhalten. Ungekocht sind Kartoffeln generell nicht genießbar.

Warum setzt man Kartoffeln mit kaltem Wasser auf?

Idealerweise sollen Kartoffeln gleichmäßig weich werden. Wenn das Wasser schon heiß wäre, wird die Kartoffel am Rand sofort weich und bleibt innen hart. Später wird dann auch der Kern weich und der Rand wäre zerkocht.

Wie kann man Kartoffeln am einfachsten dämpfen?

Ähnlich wie Kochen kann man die Kartoffeln mit einem Dampfeinsatz auch dämpfen. Ohne Einsatz muss man den Topf die ganze Zeit schwenken und ist eher was für Fortgeschrittene.

Auf welcher Stufe muss man Kartoffeln kochen?

Zu Beginn natürlich mit Deckel auf der höchsten Stufe bis das Wasser kocht. Dann auf mittlere Stufe stellen, um ein Schäumen zu verhindern. Das geht auch mit einem TL Fett.

Warum werden Kartoffeln beim kochen weich?

Das heiße Wasser löst sowohl die Stärke als auch die Mittellamellen aus Cellulose langsam auf. Die Stärke saugt sich mit Wasser voll, währen die Cellulose weich wird und an Festigkeit verliert. Je nach Höhe des Stärkegehalts zerkocht die Kartoffel jetzt schneller oder langsamer.

Kocht man Kartoffel besser mit oder ohne Deckel?

Natürlich kann man die Kartoffel auch ohne Deckel kochen, aber dann dauert es einfach etwas länger. >Hier< habe ich einen eigenen Artikel zu dieser Frage geschrieben.

Sollte man Kartoffeln mit oder ohne Deckel garen lassen?

Immer mit Deckel, da es ja um den Dampf geht und eine hohe Temperatur. Garen ohne Deckel ist eigentlich blanchieren oder pochieren mit maximal 75 Grad. Man kann dann den Garprozess mit kaltem Wasser abbrechen und die Kartoffeln einfrieren.

>Hier< habe ich einen eigenen Artikel zu dieser Frage geschrieben.

Können gekochte Kartoffeln eingefroren werden?

Ja, aber sie verändern schon ihre Konsistenz. Sie eignen sich dann nur noch für Gratin oder Püree.

Wie ihr seht, Kartoffeln kochen ist kein Hexenwerk. Habt ihr noch Tipps und Tricks? Oder Fragen? Dann freue ich mich auf euren Kommentar.

Wie lange kocht man Kartoffeln

Kartoffel kochen für Kartoffelsalat

Wie lange sollten Kartoffeln für Kartoffelsalat kochen?

Die festkochenden Kartoffeln sollten ca. 15-20 Minuten gekocht werden und nicht zu weich sein. Mit dem Messerchen kann man die Konsistenz testen.

Kocht man die Kartoffeln für den Kartoffelsalat mit oder ohne Schale?

Für Kartoffelsalat sollte man die Kartoffeln mit Schale kochen, um den Geschmack in der Kartoffel zu behalten.

f054d934bc244d7ba85a21a6556a6a21

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.